Betten und Matratzen in Traunreut. Betten und Matratzen im Chiemgau. Betten, Matratzen und Schlafsysteme in Traunreut. Betten und Matratzen in Traunreut. Betten und Matratzen im Chiemgau. Betten, Matratzen und Schlafsysteme in Traunstein. Betten, Matratzen, Schlafsysteme, Traunreut, Chiemgau, Traunstein, Landkreis Traunstein, Boxspringbetten in Traunstein und Traunreut, Polsterbetten in Traunreut und Traunstein, Massivholzbetten, in Traunreut, Traunstein, Chiemgau, Zirbe, Zirbenbett, in Traunreut, Traunstein, Trostberg, Zirbenbetten im Chiemgau. Boxspringbetten in Obing, Matratzen in Wasserburg, Rosenheim, Matratzen-Discount in Traunstein und Traunreut und Trostberg, Matratzen günstig in Traunreut und Trostberg und Traunstein, und Kirchweidach, Massivholzbetten in Kirchweihdach, Trostberg, Traunstein, Traunreut. Polsterbetten, Boxspringbetten, Wasserbetten, Luftkernbetten, Gelbetten, Naturbetten, Traunstein, Traunreut, Trostberg, Mühldorf, Bettengeschäft, Zirbenholz, Zirbenflocken, Lattenrost, Tellerrost, Tellerrahmen, Federrahmen, Federelement, Bettfedern, orthopädische Matratze, Schafwolle, Schurwolle, Baumwolle, Naturmaterial, Wolle Traunstein, Wolle Trostberg, Wolle Traunreut,

Neu! Unser Online-Shop

Traumbett-online.de

„Die beste jemals getestete Matratze kostet 199,- Euro!“

Das Beste - oder besser das einzig wirklich Gute an dieser Matratze, ist eindeutig das Marketing. 

Aber analysieren wir doch einfach mal die einzelnen Punkte der Beschreibung:


Der Test

Zunächst ein Zitat von Herbert Primus, dem Chef von Stiftung Warentest:

„Matratzen sind ein großes Thema. Auf unserer Internetseite ist das das absolute Clickmonster und bringt uns allein 250.000 Euro im Jahr“. 

Allein diese Aussage sollte jeden stutzig machen, der bisher auf Stiftung Warentest vertraut hat. Man macht Matratzentests wegen hoher Clickraten, die zusätzliches Geld bringen ohne einen Finger krumm zu machen. 

Weiters: „Die 7-Zonen-Matratze bringt gar nichts“. Eigentlich die Mindestanforderung an eine moderne Matratze. Fachliche Kompetenz scheint dort also auch ein Fremdwort zu sein. 

(Quellen: „Der Tagesspiegel vom 23.5.2018)


Material

Das Material ist nicht einmal luftdurchlässiger Kaltschaum. Es ist PUR-Schaum der sonst nur für Verpackungszwecke Verwendung findet, weil dieser sich nicht verformen darf. Ganz nebenbei kostet dieser nicht einmal halb so viel wie Kaltschaum. Aber in blumige Worte verpackt und mit pseudo-technischer Ausschmückung ist das für die Käufer der „besten jemals getesteten Matratze“ wohl gut genug.

Qualitativ hochwertige Schäume zeichnen sich durch ein hohes Raumgewicht aus. Besagte Matratze wird aber mit einem geringen Raumgewicht beworben, was den Laien beeindrucken mag und geringere Transportkosten verursacht, aber für den Fachkundigen nur die äußerst mäßige Qualität bestätigt.


Härtegrade

Die Härtegrade 3 und 4 für alle, beides in einer Matratze, bietet kein seriöser Matratzenhersteller an. Daher war sie wohl die einzige in dieser Kategorie am Test teilnehmende Matratze und als einzige damit zwangsläufig auch die Beste. Dass diese Matratze nur in den Härtegraden 3 und 4 angeboten wird, bestätigt wiederum die mindere Qualität des Verpackungsschaums, nämlich „fest“ und „sehr fest“. Mehr gibt dieses Material nämlich nicht her. Üblicherweise werden die Härtegrade 2 oder 3 angeboten, 4 ist die Ausnahme und nur für Personen mit über 120 kg Körpergewicht geeignet. 


Haltbarkeit

Lange Haltbarkeit wird wohl gegeben sein bei einem Material das sich nicht verformt, wie eben Verpackungsschaum. Allerdings hält sich der Liegekomfort damit auch sehr in Grenzen und wird kaum jemanden lange begeistern. Somit hat man nach kurzer Zeit schon wieder mal  einen ziemlichen Brocken Plastikmüll zu entsorgen. Na wenigstens hat’s nicht viel gekostet. 


Garantie

Die Gewährleistung ist nicht genauer beschrieben. Also kann man nur hoffen, dass sie den gesetzlichen Bestimmungen entspricht oder den AGB des Möbelhandels für Polstermöbel. Dem nach sind die Ansprüche nach 2 Jahren schon bei Null, da der Gebrauch angerechnet wird. Also ist es egal ob 2 oder 5 oder 10 oder 20 Jahre Gewährleistung gegeben wird. Zudem sind reine Online-Vermarkter in der Regel nach spätestens 2 Jahren vom Markt verschwunden oder haben umfirmiert oder geben nur Hersteller-Garantie - und der sitzt in Asien. Damit ist auch jedes Garantieversprechen solcher Lieferanten wertlos. 


Verschwörungstheorie

Die Verschwörungstheorie von einem ominösen Matratzenkartell („Antikartellmatratze“) ist schon mehr als lächerlich. Auch in dieser Branche regelt Nachfrage und Konkurrenzsituation die Preise wie in allen anderen Märkten auch. Anders als in der Öl-Industrie gibt es hier viel zu viele Anbieter, um sie unter einen Hut zu bringen und Preisabsprachen durchsetzen zu können. Den Rohstoff stellt die Ölindustrie aber spätestens bei den unzähligen Schaumstoffherstellern beginnt das übliche Hauen und Stechen.


Gewinner

Der beneidenswerte Gewinner ist in jedem Fall der Inhaber von bett1. Selbst bei einer Marge von nur durchschnittlich 10 Euro pro Matratze bleiben ihm beim Verkauf von 1 Mio Stück, 10 Millionen Euro Gewinn. Nicht schlecht für dieses ausgeklügelte Marketing-Konzept. Und das ist es auch was der Kunde beim Kauf eigentlich bezahlt - das Marketing-Konzept mit Social-Media und Printwerbung, und TV-Spots auf allen Kanälen. Da bleibt für Material und Komfort kaum noch ein Euro. Den Riesen Berg Plastikmüll haben die Käufer zu verantworten und auch zu entsorgen. Teile davon finden sich wieder im Seelachs vom Discounter.


Aber wie wussten schon die alten Römer? „Mundus vult decipi“

zu deutsch: „Die Welt will betrogen sein.“


Übrigens:

Eine Matratze aus echtem, atmungsaktiven Kaltschaum oder dem langlebigeren Tonnen-Taschenfederkern, bekommen Sie in der Betten-Boutique Chiemgau schon für 250,- Euro. In den auf Dauer weitaus angenehmeren Härtegraden 2 (40 - 80 kg Körpergewicht) oder 3 (80 - 110 kg Körpergewicht) mit selbst waschbarem Lyocell-Bezug (Lyocell = aus Holz gewonnene Naturfaser) und versteppter Klimafaser, inklusive Lieferung sowie ordnungsgemäßer Entsorgung Ihrer alten Matratze. 

Die nächst besseren Modelle liegen bei 379,- Euro, und 549,- Euro (jeweils KS oder TTFK). Für die 5-jährige Garantie auf den Matratzenkern steht die altbekannte, süddeutsche Firma Badenia „irisette“ in Baden Württemberg gerade.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK